Universaldimmer

Der große Vorteil eines Universaldimmer ist, dass er sich automatisch an das Leuchtmittel anpasst! – Ausnahme sind LEDs!

 

Den richtigen Dimmer für die passenden dimmbaren Leuchten zu finden, ist zugegeben manchmal nicht ganz einfach. Die Lösung dafür sind Universaldimmer. Diese Dimmer sind praktisch für alle Lastarten geeignet. Das erleichtert bei der Auswahl natürlich erheblich. Mit einem Universaldimmer können Sie sich später mal für eine neue Lampe entscheiden, ohne gleich den Dimmer auswechseln zu müssen.

Das Problem bei Universaldimmer: Jedoch haben diese Universaldimmer meist ein Problem mit dem Dimmen von LED Lampen, da sie eine höhere Mindestlast aufweisen.

Universaldimmer sind für Halogen- oder Glühlampen geeignet. Sie können damit auch alle 12 Volt Systeme dimmen, wenn diese einen dimmbaren elektronischen Trafo haben.

Der große Vorteil von Universaldimmer: Sie können später ohne Probleme auch die Lampe wechseln und brauchen nicht gleich den Dimmer wechseln, da er sich an die Lastart anpasst.

Ausnahme, wie schon erwähnt sind LED Leuchten. Hier sind dann LED Dimmer geeignet.

Es gibt diese Universaldimmer zum Drehen als auch in der Tastversion.

Warum funktionieren Universaldimmer meist nicht bei LED-Lampen?

Universaldimmer, die hauptsächlich für Glühlampen bzw. für Halogenlampen entwickelt wurden, sind meist nicht mit LEDs kompatibel. Da sie zum Dimmen eine höhere Mindestlast brauchen. LEDs sind elektronische Bauteile, die wenig Strom verbrauchen und erst zu Leuchten beginnen, wenn eine gewisse Mindestspannung vorhanden ist (1,2 Volt bei Infrarot-LED und bis zu 4 Volt bei Ultraviolett-LED).

Bei LED wird zudem nicht das Leuchtmittel gedimmt, sondern die Elektronik. Diese Elektronik von LED Leuchtmittel arbeitet jedoch mit Gleichstrom. Daher muss die Wechselspannung vom 230 Volt Netz, erst in Gleichstrom umgewandelt werden um dann die Elektronik der LEDs zu Dimmen.

Das funktioniert mit LED-Dimmern.

 

Der Universaldimmer ist zwar etwas teurer, dafür passt er sich automatisch an

Der Universaldimmer ist die einfachste Möglichkeit bei der Dimmerauswahl. Er kann fast alle Lastarten dimmen und erleichtert die Auswahl. Es gibt Universaldimmer zum Drehen und auch zum Tasten.

Gerade die Markenhersteller von Schalterprogrammen bieten diese Universaldimmer an, die automatisch das Lastverhalten des Leuchtmittels erkennen und selbsttätig die passende Ansteuerung einstellt.

Der Nachteil ist, dass diese Universal-Dimmer in der Regel etwas teurer sind.

Der große Vorteil, wenn Du mal die Lampe wechselst, passt auch der Dimmer und muss in der Regel nicht getauscht werden (Ausnahme LED-Lampen).

Zusammenfassung:

Universaldimmer passen …

… für alle Leuchten mit Halogenleuchtmittel
… für alle Leuchten mit Glühlampen
… für Leuchten mit dimmbaren elektronischem Vorschaltgerät (Trafo) Bsp.: 12 Volt Leuchtsysteme

Universaldimmer sind für LED Lampen nicht geeignet, hier empfehlen sich LED Dimmer.

 

Habe ich dir helfen können? Dann bitte teilen: